LiPo´s

Forum der Sportkreis Mitte Initiative ORE-Mitte Cup

Moderator: Jochem

Beitragvon windstar / Ivo » Fr 03 Apr, 2009 09:20

Hallo,

ich bin neu im Forum, da wir in Gruppe Mitte eine Offroadstrecke bauen (dazu später mehr).

Zum Thema Lipos: Ich habe großen Respekt vor Lipos, da man diese Horrorgeschichten gesehen hat bzw drüber gelesen.
Ich fahre in der LRP-HPI-Challenge Tourenwagen (Classic) und hier sind Lipos erlaubt. Also habe ich mich getraut, 2 Lipos gekauft, passenden Lader dazu (50 Euro inkl. Balancer!). Die Lipos habe ich geladen und bin auch tatsächlich dabei geblieben. Bisher hatte ich absolut keine Probleme.
In der Challenge gibt es Ladevorschriften und auch das Limit von max 8,4 Volt. Das finde ich persönlich sehr gut, dann gibt es auch keine Experimente. Die Lipos sind vorgeschrieben nach EFRA und schon hat man die Eckpunkte, was, wann, wie.
Der Unterschied zu NiMhs oder NiCds läuft etwa so (bei gleicher Ausstattung der Cars): Mit herkömmlichen Akkus hat man in den ersten Runden mehr Power, mit Lipos annähernd gleiche Power für den kompletten Lauf. Ich glaube letztendlich nicht dass Nachteile entstehen für Leute die NiMhs fahren gegenüber denen die Lipos einsetzen.
Lipos haben den tollen vorteil, dass man sie am Tag vorher laden kann und sie verlieren keine Leistung. Selbst gesehen: Ich habe meine 2 Lipos um ca 17 Uhr samstags geladen. Sonntag dann zum Rennen. Vor Ort wurde gemessen vom technischen Kommisar und es waren 8,38 Volt. Dann einen Lipo vor Ort geladen (nach Vorschrift natürlich) und der hatte nach dem Abschalten 8,39 Volt. Wer verrückt genug ist 6 Lipos zu kaufen braucht nichtmal das Ladegerät mitzunehmen.

Grüße

Ivo
windstar / Ivo
 

Vorherige

Zurück zu OMC (Offroad Elektro Mitte Cup)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron